Nackenstützkissen Test | Der ultimative Guide: So findest du das beste Nackenkissen

Du suchst ein passendes Nackenstützkissen?

Dazu solltest du wissen, dass dein neues Kissen optimal zu deinem Schlafverhalten, deiner Matratze und zu deinem Körper passen muss. Erst dann kann es dir helfen, Schmerzen im Nacken, Schulter und Rückenbereich zu beseitigen.

Aber was macht ein gutes Nackenkissen aus und worauf solltest du beim Kauf unbedingt achten?

Wie du dein individuelles und perfekt passendes Nackenstützkissen findest, erfährst du in diesem Artikel.

Nackenkissen Test worauf kommt es an

Ein gutes Nackenkissen sollte vor allem eins tun: Deinen Nacken und die Wirbelsäule stützen und dir so einen erholsamen Schlaf ermöglichen. Das schafft es, indem es deine Wirbelsäule möglichst gerade hält, wenn du schläfst. Und zwar unabhängig von deiner Schlafposition.

Das Angebot ist gigantisch und es ist gar nicht mal so einfach, ein passendes Kissen zu finden. Fehlkäufe sind vorprogrammiert. Deshalb haben wir in unserem ultimativen Nackenstützkissen Test die Topseller von Amazon genauer unter die Lupe genommen.

Wir haben die besten Nackenkissen:

  • Bestellt

    Nackenkissen Test

  • Ausgepackt

    Nackenkissen Test

  • Getestet und im Alltag gecheckt

    Nackenkissen Test

  • Bewertet

    Nackenkissen Test

Zusätzlich erfährst du in diesem Beitrag alle wichtigen Informationen über Funktion, Material und Wirkungsweise von Nackenkissen. Eine Übersicht verschiedener Modelle hilft dir, ein für dich passendes Nackenstützkissen zu finden.

Nackenkissen Test 2019

Die 10 Amazon-Topseller im Vergleichstest

Nackenkissen Amazon Test

Jetzt geht’s ans Eingemachte!

Im folgenden Abschnitt kannst du dir jedes von uns getestete Nackenkissen genauer angucken und dir so deinen Favouriten aussuchen.

Nach dem Test erhältst du zusätzlich noch viele wichtige Informationen, die teilweise wichtig für den Kauf des richtigen Nackenkissen sind

1. FMP Matratzenmanufaktur Orthopädisches Nackenstützkissen

thermoelastisches Viscokissen mit sehr angenehmen Kaschmir-Bezug

Das orthopädische Nackenstützkissen von der Matratzenmanufaktur FMP sieht auf dem ersten Blick wie ein normales Kopfkissen aus. Neben der Optik fällt aber sofort der sehr weiche und auf der Haut angenehme Kissenbezug ins Auge. Das anschmiegsame Gefühl kommt vom verwendeten Kaschmir, was zu den weichsten Edelwollen zählt. Neben Seide ist Kaschmir eins der nobelsten Textilien und wird deshalb schon seit über 1000 Jahren in hochwertiger Kleidung und anderen Luxusgütern verwendet. Es verfügt über verschiedene Eigenschaften, die auch bei einem Kissenbezug von Vorteil sind. Dazu gehören beispielsweise eine hohe Reißfestigkeit, eine exzellente Wärmedämmung und die sehr feinen Fasern. Besonders gut ist, dass Kaschmir nicht nur Schmutz und Gerüche sondern auch Feuchtigkeit abweist.

Unter dem noblen Bezug geht’s aber erst richtig los. Denn für das Füllmaterial des Nackenstützkissen hat die FMP Matratzenmanufaktur einen hochwertigen Viscoschaum verwendet. Dieser sorgt für das bequeme Liegegefühl. Der Kopf wird optimal gestützt und die Halswirbelsäule entlastet. Positiv war auch, dass das Kissen einen normalen Geruch hat. Keine beißenden Produktions- oder Fabrikgerüche.

Hier die wichtigsten Punkte zum Nackenkissen:

  • Viscoschaum passt sich durch Körperwärme deinem Kopf und Nacken an (thermoelastisch)
  • für Rückenschläfer und Seitenschläfer (richtige Höhe) geeignet
  • wirkt druckentlastend für die Halswirbelsäule
  • beugt Verspannungen präventiv vor
  • Füllmaterial durch feines Netz nochmals geschützt
  • Kaschmirbezug sehr weich und angenehm
  • der atmungsaktive Bezug lässt sich bei bis zu 60°C waschen
  • hoher Schlafkomfort - bequem und anschmiegsam
  • keine unangenehmen Gerüche
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • optimal für Leute, die ein etwas härteres aber dennoch anschmiegsames Kissen suchen
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,8 von 5 Sternen bei über 1000 Kundenbewertungen

2. Schlafmeister Seitenschläferkissen – Schmetterlingskissen

druckausgleichende Visco-Flocken mit hoher Flexibilität

Das orthopädische Nackenstützkissen von Schlafmeister ist in unserem Schlafzimmer schon allein wegen seiner außergewöhnlichen Form heiß begehrt. Die Optik der Schmetterlingsform ist jedoch gar nicht so entscheidend. Viel mehr wird durch die spezielle Form die Funktion weiter optimiert. Der Kopf- und Nackenbereich wird so noch besser gestützt. Das gilt besonders für Seitenschläfer, da die Schulter in die Aussparung passt und der Kopf trotzdem noch überall optimal gestützt ist.

Aber auch in Rückenlage haben wir mit dem Kissen wunderbar geschlafen. Das liegt unter Anderem an den Visco-Flocken, die sich druckausgleichend an deine Kopfform anpassen und dich weich und angenehm betten. Die Flocken befinden sich in einem weiteren Bezug und können zum stufenlosen Einstellen der richtigen Kissenhöhe einfach herausgenommen werden.

Was uns noch gut gefallen hat, war, dass das Kissen den OEKO-TEX-100 Standard erfüllt, für Allergiker geeignet ist, in Deutschland hergestellt wird und die Firma in Osnabrück einen deutschen Kundenservice bietet.

Hinweis: Je nach Verfügbarkeit wird ein ähnliches Produkt verlinkt.

Hier die wichtigsten Punkte zum Nackenkissen:

  • Visco-Flocken passen sich deinem Kopf und Nacken an
  • hauptsächlich für Seitenschläfer konzipiert, trotzdem sehr gut für Rückenschläfer
  • wirkt druckentlastend für die Halswirbelsäule
  • beugt Verspannungen präventiv vor
  • Füllmaterial durch eigenen Bezug nochmals geschützt
  • Material erfüllt OEKO-TEX-100 Standard
  • anti Milben, schadstofffrei, antiallergisch (Hypo-Allergen)
  • der Bezug lässt sich waschen
  • hoher Schlafkomfort - bequem und anschmiegsam
  • keine unangenehmen Gerüche
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,6 von 5 Sternen bei 420 Kundenbewertungen

3. MaxxGoods orthopädisches HWS Nackenstützkissen

in Aloe Vera getränkt und super bequem

Das erste was man merkt, wenn man das MaxxGoods Nackenstützkissen auspackt, ist der angenehme Aloe Vera Geruch. Es ist wirklich etwas besonderes von einem guten Geruch überrascht zu werden. Grund dafür ist der in Aloe Vera getränkte Außenbezug. Sehr gut!

Wirft man einen Blick ins Kisseninnere, findet man einen weiteren Baumwollbezug. Darin ist das Visco-Gelschaum-Kissen versteckt. Dieses Material leistet hervorragende Arbeit in Sachen Unterstützung des Kopf- und Nackenbereichs und der damit eintretenden Entlastung der Halswirbelsäule. Der Visco-Gelschaum ist angenehm weich und passt sich optimal an. Er ist etwas weicher als der Visco-Schaum vom “FMP MATRATZENMANUFAKTUR-Kissen”. Das liegt wahrscheinlich an den Löchern, die sich durch das komplette Innenleben ziehen. Spüren tut man die Löcher keinesfalls, aber das Kissen wird dadurch nochmal bequemer und ist auch atmungsaktiver.

Alles in Allem ist das MaxxGoods Kissen ein super Nackenkissen zu einem fairen Preis. Letztendlich ist es eine Geschmacksfrage: Wer ein härteres aber trotzdem anschmiegsames Nackenkissen sucht, sollte eher zum “FMP MATRATZENMANUFAKTUR-Kissen” greifen. Für alle Weichkissen-Fanatiker ist der löchrige Visco-Gelschaum, Visco-Flocken oder Memory-Foam eine gute Wahl.

Abgesehen von dem Bezug ist das Kissen nahezu identisch zu dem Siebenschläfer/Sevensleeper Nackenkissen.

Hier die wichtigsten Punkte zum Produkt:

  • sehr bequemes Nackenkissen dank Visco-Gelschaum
  • 2 mitgelieferte und in Aloe Vera getränkte Kissenbezüge aus Naturfaser
  • Visco Gelschaum wirkt antillergisch und milbensicher
  • für Rückenschläfer und Seitenschläfer (richtige Höhe) geeignet
  • entlastet die Halswirbelsäule effektiv
  • beugt Gelenk- und Muskelverspannungen vor
  • passt sich perfekt deiner Kopf- und Nackenstruktur an
  • Bezüge sind waschbar
  • Innenmaterial in separatem Baumwollbezug
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,4 von 5 Sternen bei 1850 Kundenbewertungen

4. V28 Air Nackenkissen mit 3D Bezug für Schwitzer

extrem atmungsaktiv und anpassungsfähig (28 Versionen möglich)

Das V28 Air ist ein Nackenkissen der besonderen Art. Durch das verwendete Material ist das Kissen so atmungsaktiv und feuchtigkeitsableitend, wie kein anderes aus unserem Test. Speziell für Menschen die nachts stark schwitzen ist das optimal. Die Firma Gailing Schlafkultur hat mitgedacht, denn das komplette Kissen kann sogar bei 60°C in der Maschine gewaschen werden. Das macht insbesondere bei diesem Kissen Sinn.

Auch bemerkenswert ist die Wandlungsfähigkeit des Kissens. Insgesamt können 28 Versionen zusammengestellt werden. So passt das Kissen ganz sicher. Egal welche Höhe, Schulterbreite, Kopfform oder Matratzenhärte. Damit ist es sicherlich eins der flexibelsten Nackenkissen.

Gut hat uns auch gefallen, dass das Kissen in Deutschland und in den Niederlanden hergestellt wird. Wegen des besonderen Materials, der extremen Atmungsaktivität und der feuchtigkeitsabweisenden Funktion, ist der Liegekomfort jedoch nicht mit einem Visco oder Memory-Foam Nackenkissen zu vergleichen. Das Liegegefühl ist eher etwas wackeliger, was uns nach einigen Nächten jedoch nicht weiter gestört hat. Ganz im Gegenteil – für manche ist es sogar ein angenehmeres Liegegefühl.

Für alle, die den Liegekomfort erhöhen wollen, gibt es das Kissen auch als V28-Air Visco oder V28-Air natur.

Hier die wichtigsten Punkte zum Produkt:

  • extrem atmungsaktiv, kühlend und feuchtigkeitsableitend
  • sehr wandelbar und anpassungsfähig (28 Varianten möglich)
  • guter Liegekomfort, wenn auch anders als bei Schaum- und Gelkissen (auch als V28-Air Visco erhältlich)
  • stützt den Nackenbereich und Kopf gut
  • das ganze Kissen lässt sich bei bis zu 60°C waschen
  • keine unangenehmen Gerüche
  • für Rückenschläfer und Seitenschläfer geeignet
  • beugt Verspannungen präventiv vor
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,3 von 5 Sternen bei 42 Kundenbewertungen

5. Großes Variables Nackenstützkissen mit zwei Seiten von MaxxGoods

Visco-Gelschaum in unterschiedlicher Härte

Das MaxxGoods variable Nackenstützkissen sieht erstmal eine Nummer größer aus als die meisten. Für größere Menschen und vor allem Männer mit breiten Schultern ist das optimal. Allerdings kann das Kissen einfach verkleinert werden, indem die mittlere der drei Schichten im Innenleben herausgenommen wird. So passt es dann auch für Menschen mit weniger breiten Schultern.

Vom Liege- und Schlafkomfort ist es auf Augenhöhe mit anderen Visco-Kissen, auch wenn man nicht ganz so tief einsinkt. Das gilt jedoch nur in der höchsten Einstellung (15cm inklusive Schaumplatte).

Das besondere an dem Nackenkissen sind die unterschiedlich weichen Gelschaum-Teile, der . Der helle Teil bietet einen höheren Schlafkomfort für Menschen, die ein weicheres Kissen bevorzugen (Visco-Gelschaum). Für alle, die es etwas härter mögen, kommt der grüne Teil zum Einsatz. (Sojaschaum).

Wegen seiner Größe und Variabilität ist dieses MaxxGoods besonders für große und schwere Menschen perfekt. Ohne die mittlere Schaumplatte transformiert es zu einem zweiseitigen Nackenstützkissen, was sich vor den anderen nicht zu verstecken braucht und auch für die zierlicheren Menschen unter uns geeignet ist.

Hier die wichtigsten Punkte zum Produkt:

  • hohe Variabilität durch 2 Schaumarten
  • 2 Seiten, 2 Härten
  • höhenverstellbar (6cm, 7cm, 13cm oder 15cm)
  • hohe Atmungsaktivität durch Materialbeschaffenheit
  • sehr guter Liegekomfort und Entlastung der Halswirbelsäule
  • Kopf- und Nackenbereich werden optimal gestützt
  • OEKO-TEX-100 Standard
  • milbensicher, schadstofffrei und antiallergisch
  • Schaumstoffe in seperatem Bezug
  • äußerer Bezug waschbar
  • keine unangenehmen Gerüche nach Fabrik oder Produktion
  • links oder rechts für mehr Bilder

6. Original Tempur Nackenkissen

der Klassiker mit echtem Tempur-Memory-Foam

Tempur ist seit vielen jahren ganz vorne mit dabei, wenn es ums Thema Schlafen und Schlafkomfort geht. Auch das Nackenkissen von Tempur hält was es verspricht und bietet einen luxuriösen Schlafkomfort. Das liegt and dem patentierten Memory-Foam (Gedächtnis-Schaum). Dieser reagiert auf deine Körperwärme und passt sich deinem Körper so perfekt an.  Dadurch wird dein Kopf und Nackenbereich optimal gestützt und die Halswirbelsäule entlastet.

Das Material ist langlebig und kommt immer wieder schnell in die ursprüngliche Form zurück. Für den Test haben wir unser eigenes Tempur Kissen benutzt, was man auch an der nicht ganz so frischen Optik auf den Bildern erkennen kann. Tempur gilt als Erfinder des anpassungsfähigen Nackenkissens mit Memory Foam. Fest steht, dass sich die Firma nach wie vor eine Top-Platzierung auf dem Kissen- und Matratzenmarkt im Luxussegment ergattert. Grund dafür sind sicherlich die langjährigen Erfahrung und das in die Produkte einfließende Know-How.

Muss es unbedingt Tempur sein?

Viele Hersteller haben versucht den Tempur Memory Foam zu kopieren bzw. nachzubauen. Man kann heute sagen, dass viele Nackenkissen einen ähnlichen Effekt erzielen und dementsprechend völlig ausreichend sind. Wer das nötige Kleingeld übrig hat oder einfach nicht auf das Tempur-Schlafgefühl verzichten will, greift zum Luxusmodell.

Hier die wichtigsten Punkte zum Produkt:

  • originale Memory Foam passt sich durch Körperwärme deinem Kopf und Nacken an (thermoelastisch)
  • bettet den Kopf und beugt so Verspannungen in Muskeln und Gelenken vor
  • entlastet die Halswirbelsäule und trägt so zu einen erholsamen Schlaf bei
  • in verschiedensten Formen und Größen erhältlich
  • für Rückenschläfer und Seitenschläfer geeignet
  • sehr guter Liege- und Schlafkomfort
  • langlebig und mit Physiotherapeuten entwickelt
  • abnehmbarer Bezug, der bei bis zu 60°C gewaschen werden kann
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,3 von 5 Sternen bei über 40 Kundenbewertungen

7. UTTU Sandwich Kissen mit Memory-Foam-Effekt

höhenverstellbares Nackenkissen (7-12cm)

Das Uttu Sandwich Nackenkissen ist eins der günstigeren Modelle in unserem Test. Trotzdem bringt es viele Eigenschaften mit, die auch die teureren Kissen haben. Frisch ausgepackt riecht es neutral und braucht nur wenig Zeit um sich vollständig aufzurichten (viele Kissen werden eingerollt und zusammengedrückt verschickt und brauchen etwas Zeit um sich zu entfalten).

Das besondere an dem Kissen ist das 2-Seiten-Design, mit dem unterschiedliche Kopf-, Schulter- und Nackenbeschaffenheiten bedient werden. Zusätzlich lässt sich das Nackenstützkissen in der Höhe verstellen. Dazu muss man lediglich die mittlere Schaumschicht entfernen.

Alles in allem ist das Uttu Nackenkissen ein solides und preiswertes Produkt mit einem guten Schlafkomfort dank Viscoschaum.  Klare Kaufempfehlung für Menschen, die ein günstiges Nackenkissen suchen. Gut gefallen hat uns auch, dass man das Kissen 96 Nächte ohne Risiko testen kann.

Hier die wichtigsten Punkte zum Produkt:

  • 4-in-1-Kissen durch clevere Bauweise
  • ergonomisches Nackenstützkissen mit Viscoschaum
  • wirkt druckentlastend und schont den Nacken- und Schulterbereich
  • guter Liege- und Schlafkomfort in Rücken- und Seitenlage
  • OEKO-TEX-100 Standard
  • waschbarer Bezug aus Bambusgewebe für bessere Feuchtigkeitsaufnahme und Atmungsaktivität
  • milbensicher, hypoallergen und schadstofffrei
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,6 von 5 Sternen bei knapp 170 Kundenbewertungen

8. Siebenschläfer Orthopädisches Nackenstützkissen Bambus

preisgekröntes Kissen mit Visco-Gelschaum

Was uns beim Auspacken sofort positiv aufgefallen ist, sind die zwei mitgelieferten Bambus-Kissenbezüge. So kann man den einen waschen und das Kissen trotzdem weiter benutzen – TOP!

Aber auch das Kissen von Sevensleeper überzeugt auf ganzer Linie. Die hochwertige Verarbeitung, der angenehme Geruch und nicht zuletzt der sehr hohe Liege- und Schlafkomfort. Erreicht wird das durch die Verwendung eines hochwertigen Visco-Gelschaums im inneren des Nackenkissens. Dieser passt sich deiner individuellen Kopf-, Nacken- und Schulterform perfekt an und unterstützt dich somit auf sanfte Weise.

Der Visco-Gelschaum ist mit Löchern produziert, um eine bessere Belüftung des Kissens zu gewährleisten. Außerdem hat das Nackenstützkissen das OEKO-TEX-100 Siegel und kann 30 Tage lang getestet werden (Geld zurück Garantie)

Alles in allem ein sehr anschmiegsames und bequemes Nackenkissen zu einem fairen Preis. Abgesehen vom Kissenbezug ist es nahezu identisch mit dem MaxxGoods Nackenkissen.

Hier die wichtigsten Punkte zum Produkt:

  • großer Visco-Gelschaum Kern im inneren des Nackenkissens
  • sehr soft und bequem: hoher Liege- und Schlafkomfort
  • entlastet die Halswirbelsäule und beugt so Schmerzen und Verspannungen vor
  • Bambusfaser Kissenbezug und Innenbezug (Baumwolle) sind waschbar
  • für Rückenschläfer und Seitenschläfer (richtige Höhe) geeignet
  • OEKO-TEX-100 Standard: schadstofffrei, milbensicher und antiallergisch
  • gute Verarbeitungsqualität
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,8 von 5 Sternen bei über 800 Kundenbewertungen

9. Schlafmeister HWS Nackenstützkissen mit Visco-Flocken

preisgekröntes Nackenkissen in traditioneller Form

Das Nackenstützkissen von Schlafmeister sieht aus, wie man es von früher kennt. Die Form ist nicht so flach wie die meisten, weshalb es zum kuscheln und drücken einlädt. Was man dann aber sofort merkt, ist, dass man kein 0-8-15-Kissen in den Händen hält. Die Visco-Flocken im Inneren sorgen für den anschmiegsamen und einsinkenden Effekt. Diesen Flocken verdankt das Nackenkissen auch seine stützende und druckentlastende Funktion. Schlafqualität und Liegekomfort sind hier auf einem sehr hohen Niveau.

Noch ein Pluspunkt: Durch die Verwendung von Visco-Flocken ist das Kissen stufenlos höhenverstellbar und passt somit für jeden. Egal wie groß du bist, wie viele Kilos du auf die Wage bringst oder ob du auf der Seite oder auf dem Rücken schläfst. Mit diesem Kissen wirst du immer gut schlafen.

Tatsächlich ist es die klassische Form, die das Kissen so attraktiv macht und es auch etwas von den anderen Kissen abhebt.

Ein durch und durch gelungenes Produkt mit exzellenter Verarbeitung und einem angemessenen Preis.

Hier die wichtigsten Punkte zum Produkt:

  • Visco-Flocken für ein anschmiegsames Schlaferlebnis
  • optimale Stützung des Kopf-, Schulter- und Nackenbereichs
  • entlastet die Halswirbelsäule und beugt so Verspannungen und Schmerzen vor
  • maximale Flexibilität dank Visco-Flocken (hart zu weich, hoch zu niedrig)
  • für alle Schlaflagen geeignet (Rücken,Seite, Bauch)
  • Füllmaterial durch eigenen Bezug (waschbar) nochmals geschützt
  • OEKO-TEX-100 Standard: anti Milben, schadstofffrei, antiallergisch (Hypo-Allergen)
  • super Verarbeitungsqualität und hoher Schlafkomfort
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,3 von 5 Sternen bei knapp 400 Kundenbewertungen

10. Ebitop orthopädisches Nackenstützkissen

günstiges und höhenverstellbares Nackenkissen mit Viscoschaum

Das Milly Nackenkissen von Ebitop ist eines der günstigeren Modelle in unserem Test. Das Liegegefühl und der Schlafkomfort ist zwar nicht so hoch wie bei den anderen Kissen, dafür kostet es aber auch deutlich weniger Geld.

Gut hat uns die Varibilität des Kissens gefallen: Durch einfaches Herausnehmen der mittleren Schaumschicht kann das Nackenstützkissen in der Höhe verstellt werden.Auch wenn das Viscoschaum-Schlaferlebnis nicht so sensationell wie bei anderen Kissen ist, wird der Kopf recht anständig gestützt. Durch die ergonomische Kissenform wird die Halswirbelsäule entlastet, was entspannend wirkt.

Alles in allem ein für den günstigen Preis durchschnittliches Nackenkissen

Hier die wichtigsten Punkte zum Produkt:

  • dünne Schaumschicht mit Viscogelschaum
  • stützt den Kopf und schont so die Halswirbelsäule
  • der atmungsaktive Bezug lässt sich bei bis zu 40°C waschen
  • OEKO-TEX-100 Standard: milbensicher, hypoallergen und schadstofffrei
  • keine unangenehmen Gerüche von Fabrik oder Produktion
  • links oder rechts für mehr Bilder

 4,4 von 5 Sternen bei knapp 400 Kundenbewertungen

FAQ: Die häufigsten Fragen zu Nackenkissen

Nackenstützkissen die häufigsten Fragen

Was macht die Nackenstützkissen-Geschichte so schwierig?

Ein komplexes und vielseitiges Thema, gepaart mit vielen Leuten und unterschiedlichen Erwartungen und individuellen Voraussetzungen. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Fragen aufkommen.

Die häufigsten Fragen haben wir hier aufgegriffen und beantwortet.

Klicke einfach auf die Frage um die Antwort zu erhalten.

Brauche ich ein Nackenkissen?

Eine pauschale Antwort dazu gibt es leider nicht. Jeder Mensch ist anders und hat einen individuellen Körperbau und unterschiedliche Beschwerden.

Wenn du Verspannungen im oberen Rumpfbereich, Schulter-, Nacken- oder Rückenschmerzen hast, kann dir ein gutes Nackenstützkissen helfen.

Aber auch, wenn dein Schlaf einfach schlecht und wenig erholsam ist, kannst du von einem Nackenkissen profitieren.

Wenn du auf dem Rücken oder auf der Seite schläfst, ist ein Nackenkissen sehr gut für dich.

Versuch es einfach mal. Wenn du die Schlafenszeit gegen den Kaufpreis rechnest, ist ein ca 80€ teures Nackenkissen über die Jahre eine sehr günstige Investition in deine Gesundheit.

Wie teuer ist ein gutes Nackenstützkissen?

Billige Nackenkissen fangen bereits bei ca 20€ an. Die teuersten kosten knapp 200€.

Aber Vorsicht: Teuer heißt nicht gleich gut!

Die Erfahrungen zeigen, dass sehr gute Nackenkissen bereits ab 60-80€ zu haben sind. Das ist das mittlere Preisniveau und reicht meist vollkommen aus, um die gesundheitsförderlichen Effekte zu erreichen.

Es sollte klar sein, dass man von billigen Modellen in Sachen Material, Verarbeitung und Funktion nicht besonders viel erwarten kann. Qualität hat auch hier ihren Preis.

Wie groß oder hoch ist das optimale Nackenkissen?

Das ist von mehreren Faktoren abhängig:

  • Schulterbreite
  • Schlafposition bzw. Schlaftyp
  • Härte der Matratze

Eine Ausführliche Anleitung zur Ermittlung der optimalen Kissenhöhe findest du weiter oben. Hier kommst du direkt zur Anleitung.

Welches Material ist für ein Nackenkissen das beste?

Das ist von den gewünschten Funktionen und persönlichen Vorlieben abhängig.

  • Welche Schlafposition hast du überwiegend?
  • Schwitzt du stark?
  • Hast du Allergien?
  • Willst du eher etwas natürliches oder High-Tech-Schaumstoff?

Wenn du irgendwelche Allergien hast, solltest du dich natürlich vorher über die Materialien erkunden.

Dabei geht es nicht nur um das Innere, sondern auch um den Kissenbezug.

Einen Überblick zu den unterschiedlichen Nackenkissen-Materialien findest du hier.

Wie liegt man richtig auf einem Nackenkissen?

Zunächst ist das je nach Schlafposition unterschiedlich. Grundsätzlich sollte dein Kopf so auf dem Kissen liegen, dass die Wirbelsäule vom Rumpf, über den Hals und Nacken bis zum Kopf eine gerade Linie ergibt.

Nimm einfach mal einen kleinen Spiegel mit ins Bett oder mache ein Foto mit deinem Handy. So kannst du die korrekte Position überprüfen.

Viele Nackenkissen haben unterschiedlich hohe Wölbungen bzw. eine Wellenform. Je nach Hals-Nacken-Struktur solltest du die Seite wählen, die deine Wirbelsäule entspannt und die angesprochene gerade Linie ermöglicht.

Grundsätzlich sollte dein Kopf im Wellental liegen, also in der flachen Mulde des Nackenstützkissens. Deine Schultern bleiben auf der Matratze liegen!

Alle Produkte mit Preisübersicht

Klicke dich einfach von links nach rechts um die Preise zu checken

Nackenstützkissen gegen Fehlhaltungen

Nackenstützkissen gegen Fehlhaltung

Das kennen viele von uns:

Kaum ist man wach, spürt man bereits die Verspannungen im Nackenbereich.

Wieder so eine Nacht. Aber bei Verspannungen im Nackenbereich bleibt es oftmals nicht.

Durch einen abgeknickten Kopf werden Muskel und Bänder überdehnt und falsch belastet. Die klassische Fehlhaltung lässt die Wirbelsäule nicht in einer geraden Linie ruhen. Stattdessen wird sie gebogen und ist Druck und Zug ausgesetzt.

die direkten Folgen:

Nackenschmerzen, Schulterschmerzen und Kopfschmerzen sind üblich. Die Schmerzen strahlen sogar bis in den Rücken aus.  Schwindel und allgemeines Unwohlsein können auftreten und lassen dich schlecht in den Tag starten.

die indirekten Folgen:

Schlechter und nicht erholsamer Schlaf führt dazu, dass du dich am nächsten Tag müde und matschig fühlst. Aber nicht nur deine mentale und körperliche Leistungsfähigkeit leidet darunter.

Schlechter Schlaf kann auf Dauer zu Schlafstörungen führen und so zu einer Belastung für deine Gesundheit werden.

Ein Nackenstützkissen hilft dir dabei, Fehlhaltungen zu vermeiden. Schließ dich Millionen von Menschen an und lass dich von den positiven Effekten eines Nackenkissens überzeugen. Die Vorteile eines guten Nackenstützkissens erfährst du jetzt.

Vorteile + Qualitätskriterien von Nackenstützkissen

Das sollte ein gutes Nackenstützkissen können

Nackenstützkissen Vorteile und Qualitätskriterien

  • Ein gutes Nackenkissen entspannt deine Nacken- und Schultermuskulatur und sorgt dafür, dass sich eine gerade Linie zwischen Kopf und Wirbelsäule bildet.
  • Ist das der Fall, lastet kein Druck oder Zug auf deiner Wirbelsäule und dein Rumpf ist entspannt.
  • Ein Abknicken des Kopfes wird verhindert.
  • Das Ziel: Deine Wirbelsäule ist in ihrer anatomisch natürlichen Position.
  • Es ist weder zu hoch, noch zu flach.
  • Das Nackenstützkissen passt perfekt zu deiner individuellen Kopfform.
  • Dein Kopf findet genügend Halt.
  • Du spürst weder Druck noch sinkst du zu tief ins Kissen hinein.
  • Das Kissen ist aus einem Material, was die Eigenschaften mitbringt, die du willst.
  • Das Nackenkissen ist einfach bequem.
All diese Faktoren bewirken, dass du deine Schlafqualität verbessern kannst und morgens fit und ohne Verspannungen oder Schmerzen aufwachst. Starte deinen Tag mit mehr Energie und schlafe einfach besser.

Nackenstützkissen kaufen: In 3 Schritten zum perfekten Kissen

Nackenstützkissen kaufen 3 wichtige Schritte

Wenn du ganz am Anfang stehst, können das Angebot und besonders die Kriterien die Auswahl unübersichtlich machen.


Wir helfen dir in 3 Schritten ein Kissen zu finden, dass perfekt zu dir und deinen Schlafgewohnheiten passt.

➠ Dazu musst du nur die 3 folgenden Fragen beantworten:

① Schlafposition: In welcher Position schläfst du normalerweise?

Die meisten Menschen schlafen auf dem Rücken oder auf der Seite. Für sie ist ein Nackenstützkissen ideal.

Als Rückenschläfer solltest du tendenziell zu einem flacheren Modell greifen, während Seitenschläfer eher ein höheres Kissen wählen sollten.

Für die wenigen Bauchschläfer unter uns gibt es spezielle Bauchschläferkissen, die durch ihre spezielle Form etwa Gesichtsfalten vermeiden oder ein besseres Atmen ermöglichen. Mehr dazu in der späteren Produktübersicht.

Wenn du nicht weißt, wie du schläfst, frag am besten mal deine Bettpartner.

② Form und Größe: Was ist die beste Kissenform und Kissengröße für mich?

Kissenform

Ein Nackenkissen oder Nackenstützkissen ist flexibel einsetzbar und sowohl für Rücken- als auch für Seitenschläfer geeignet.

Trotzdem: Wenn du ausschließlich auf der Seite schläfst, solltest du es mal mit einem Seitenschläferkissen probieren. Ein solches Kissen bietet zwar weniger Flexibilität, aber dafür den maximalen Schlafkomfort für Seitenschläfer, da es speziell dafür entwickelt wurde.

Kissengröße

Die Kissengröße oder -Höhe ist neben deiner Schulterbreite auch von deiner Matratze abhängig. Nur wenn du dein neues Kopfkissen mit deiner Matratzenhärte abstimmst, bist du optimal gestützt. Eine weiche Matratze lässt deinen Körper tiefer einsinken. Deshalb brauchst du bei weichen Matratzen ein eher flacheres Kissen.

Grundsatz 1 : Umso härter deine Matratze ist, desto höher/dicker muss dein Kopfkissen sein.

Grundsatz 2: Umso breiter deine Schultern sind, desto höher/dicker muss dein Kissen sein.

Da die richtige Kissenhöhe eines der wichtigsten Kriterien für ein passendes Nackenstützkissen ist, findest du weiter unten eine genaue Anleitung zur Ermittlung der richtigen Kissenhöhe. Klicke hier, um direkt zur Anleitung zu kommen.

③ Material: Aus welchem Material sollte dein neues Kissen sein?

Früher gab es Kissen aus Federn von Enten und Gänsen. Heute bietet die moderne Textilindustrie verschiedenste Materialien an. Vom High-Tech Memory-Foam, über besonders gut durchlüftete Materialien für Schwitzer, bis hin zu anti-allergenen Stoffen ist heute für jeden das passende Material dabei. Auch bei den Bezügen gibt es verschiedenste Stoffe.

Getreidearten, wie Hirse oder Dinkel, kommen auch als Füllmaterialien zum Einsatz.

Keine Angst. Die gute alte Daune gibt es natürlich nachwievor.

Grundsatz 1 : Je schwerer du bist, desto härter sollte dein Kissen sein.

Grundsatz 2:  Rückenschläfer sollten eher ein festeres Kissen wählen

Schaumstoffe

Nackenkissen Material Schaumstoff

Schaumstoffe werden wegen ihrer Flexibilität und Stützfunktion gerne für Nackenstützkissen oder Seitenschläferkissen verwendet. Sie bieten den besten Halt und passen sich (je nach verwendetem Schaumstoff) perfekt deinem Kopf an.


Wusstest du, dass der Tempur Memory-Foam ursprünglich von der NASA entwickelt wurde, um die hohen Kräfte auf die Astronauten während des Raketenstarts zu reduzieren?

Visco-Gelschaum hat einen druckausgleichenden Effekt, der sehr bequem und angenehm ist.

Visco-elastischer Formschaum ist in der Härte mittelfest und bietet eine sehr gute Anpassung an deine Konturen.

Memory-Foam auf Polyurethane-Basis passt sich perfekt deiner Kopfform an und verteilt das Gewicht optimal.

Federn und Daunen

Nackenkissen Material Feder Daunen

Federn und Daunen halten deinen Kopf durch ihre Isolationswirkung besonders warm. Außerdem sind sie schön weich und kuschelig.

Getreidefüllungen

Nackenkissen Material Getreide und Körner

Getreidefüllungen, wie Hirse oder Dinkel passen sich zwar deiner Kopfform an, werden aber nach einigen Bewegungen hart.

Latex

Nackenkissen Material Latex

Latex bietet wegen seiner Elastizität guten Halt bei Stütz- und Konturkissen.

Wasser

Nackenkissen Material Wasser

Wasser passt sich perfekt deinem Kopf an. Moderne Wasserkissen lassen sich auch in der Härte einstellen. Das Wackeln bei Bewegungen wird durch spezielle Bauweisen und Strukturen im Kissen zwar schon weitestgehend reduziert, vollständig weg ist es jedoch nicht.

Anleitung: Kissenhöhe richtig messen (Nackenkissen)

Nackenstützkissen Anleitung Kissenhöhe messen

Damit dein neues Nackenkissen auch wirklich tut was es soll, musst du vorher messen, welche Größe bzw. Kissenhöhe du brauchst.

Das Ganze geht schnell und einfach und alles was du dafür brauchst, ist ein Maßband oder Zollstock.

Die optimale Kissenhöhe ist von deiner Schlafposition abhängig. Aber auch deine Matratze bzw. die Matratzenhärte hat einen Einfluss auf die zu wählende Kissenhöhe.

① Für alle Rückenschläfer:

Stelle dich mit dem Rücken gegen eine gerade Wand. Du solltest gerade stehen und deine Schultern berühren die Wand. Dein Kopf soll frei im Raum sein und nicht die Wand berühren. Dein Blick ist nach vorne gerichtet. Balanciere den Kopf solange nach vorne und hinten, bis er so gerade wie möglich auf deiner Wirbelsäule liegt und alle Nacken- und Halsmuskeln entspannt sind.

Jetzt misst du den Abstand zwischen deinem Hinterkopf und der Wand. Personen mit einem Abstand von 2,5cm oder weniger, haben einen niedrigen Stützbedarf. Umso größer der Abstand ist, desto höher ist auch dein Stützbedarf.

② Für alle Seitenschläfer:

Das entscheidende Maß ist hier die Schulterbreite. Aber auch die Härte deiner Matratze hat hier ein Wörtchen mitzureden. Umso weicher die Matratze ist, desto tiefer versinken deine Schultern in der Matratze. Ein zu hohes Kissen wäre hier unvorteilhaft.

Die Schulterbreite ist zwischen den Geschlechtern oftmals besonders unterschiedlich. Eine Differenz von 5 Zentimetern ist üblich.

➠ Guck dir einfach das Bild an, um einen ersten Richtwert für deine ideale Kissenhöhe zu erhalten.

Nackenkissen Test Anleitung Liegeposition

Wie immer du auch schläfst: Nur wenn dein Kissen optimal passt, bildet deine Wirbelsäule eine gerade Linie und ist somit perfekt gestützt!

Höhenverstellbare Nackenkissen | Eine kleine Revolution?

höhenverstellbare Nackenkissen

Es gibt bereits Kissen, deren Kissenhöhe du selbst einstellen kannst.

Das funktioniert über eine spezielle Bauweise der Kissen. Üblicherweise hat ein solches Kissen ein Hauptpolster und mehrere zusätzliche Polsterscheiben. Das Hauptpolster kann durch das Hinzufügen und Entwenden der mitgelieferten Polsterscheiben aufgebockt oder tiefergelegt werden.

So erreichst du im Handumdrehen eine perfekte Kissenhöhe, die zu deinem individuellen Körperbau passt.

Stiftung Warentest über Nackenkissen

Nackenkissen test Stiftung Warentest Achtung

Im September 2017 veröffentlichte Stiftung Warentest einen ausführlichen Test über Nackenkissen. Getestet wurden 20 Kissen unterschiedlicher Preiskategorien.

Hier fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Test zusammen:

  • Viele Nackenstützkissen bringen nicht den gewünschten Effekt. Speziell die günstigen oder sehr billigen Modelle halten oftmals nicht, was sie versprechen.
  • Ein hoher Preis ist nicht zwangsläufig ein Indiz für ein gutes Nackenkissen.
  • Gute Nackenkissen haben ihren Preis haben. Laut Stiftung Warentest fangen qualitativ hochwertige Nackenkissen ab einem Preis von ca. 80€ an.
  • Manche Hersteller setzen leider auf irreführende Werbung mit manipulierenden Gesundheitsversprechen.
  • Ein Nackenstützkissen hilft zwar gegen Schmerzen und Verspannungen, jedoch kann es generell nicht den Arztbesuch oder eine gezielte Behandlung der Problemzonen ersetzen.
  • Nackenkissen sind gut für Rückenschläfer, aber besonders empfehlenswert für Seitenschläfer.

Grundsatz: Ein Kissen, dass für alle passt, gibt es nicht. Ein Nackenstützkissen ist ein höchst individuelles Produkt.

Hier sind 4 Kissen, die Stiftung Warentest mit 2.0 also GUT bewertet hat.

Klicke dich einfach von LINKS nach Rechts, um eine Preisübersicht zu erhalten.

Zu viel Bedeutung sollte man dem Test von Stiftung Warentest allerdings auch nicht zukommen lassen. Der Test litt unter anderem an einem zu großen Marktangebot, begrenzten Testplätzen oder Kostengründen. Die Testmethoden ignorierten teilweise die um bis zu 70% abweichenden Kissenhöhen. Damit bleibt eines der wichtigsten Kaufkriterien, nämlich die von person zu Person unterschiedliche Schulterbreiten, unbeachtet.

Die neuesten Beiträge

Matratzen Kaufberatung